Top

Infocenter

Symptome

Woran erkenne ich Trockene Augen?

Trockene Augen zeigen die unterschiedlichsten Krankheitszeichen (Symptome). Klassischerweise verspürt man ein Kratzen oder Stechen – das Gefühl Sand oder andere Fremdkörper im Auge zu haben. Ihre Augen brennen, sind gerötet und geschwollen. Ihre Lider sind morgens verklebt. Häufig werden auch müde Auge beschrieben, mit dem starken Wunsch, die Augen zu schließen. Betroffene berichten auch oft von einem starken Druckgefühl am Auge. Dieses ist wahrscheinlich auf den Stress zurückzuführen, unter dem die Lid- und Bindehautdrüsen stehen.

Auch wenn Ihre Augen scheinbar grundlos tränen, kann dies ein Anzeichen des sogenannten Sicca-Syndroms (Krankheitsbild des Trockenen Auges) sein. Dieses „paradoxe Tränen“ entsteht, wenn die Tränenflüssigkeit zu dünn ist und sich schlecht über das Auge verteilt. Die Hornhaut wird zu trocken, woraufhin die Tränendrüsen mehr Flüssigkeit produzieren. Diese ist aber wiederum zu dünn und hält nicht auf dem Auge.

Eine verstärkte Lichtempfindlichkeit ist ein weiteres Symptom der geplagten Hornhaut. Häufig ist ihre Oberfläche dann bereits aufgeraut und wund, was sich auch in einer allgemeinen Sehverschlechterung äußern kann.

Diese Symptome treten besonders häufig bei Kontaktlinsenträgern auf und verstärken sich im Alter.